Projekt Steinkauz in Nagold/Altensteig


Wildbrut 2018 im Raum Nagold/Altensteig.  Foto: Erich Tomschi
Wildbrut 2018 im Raum Nagold/Altensteig. Foto: Erich Tomschi
Foto: Erich Tomschi
Foto: Erich Tomschi

Der Steinkauz (Athene noctua) ist eine unserer kleineren Eulenarten, die offene Kulturlandschaften bevorzugt.

In Deutschland kommt er fast ausschließlich auf Streuobstwiesen mit alten Obstbäumen vor in denen er hohle Bäume oder Astlöcher als Bruthöhle nutzt.

Er gilt als guter Indikator für die Qualität unserer dörflichen Kulturlandschaft.

Leider ist der Steinkauz stark gefährdet, da durch die Rodung alter Streuobstbäume oder ganzer Streuobstwiesen sowohl sein Lebensraum als auch seine Nistmöglichkeiten zerstört werden. Die Zerstörung geschieht zum

einen durch die wachsenden Dörfer als auch durch die Nutzungs- und Pflegeaufgabe wertvoller alter Streuobstwiesen. Auch hier in der Region sinkt die Zahl der sehr alten, knorrigen Obstbäume mit Höhlen rapide.

Aber auch der zunehmende Verkehr und der Einsatz von Pestiziden gefährden den Bestand des Steinkauzes.

 

Deshalb braucht der kleine Kauz große Hilfe.

Im Jahr 2016 hat die NABU-Ortsgruppe Nagold/Altensteig die ersten Steinkauzröhren mit Hilfe von Spendengeldern erworben und aufgehängt. Inzwischen hängen 35 Steinkauzröhren in mehreren Orten an geeigneten Obstbäumen. Die zuletzt beobachtete Brut aus dem Jahr 2018 war eine Wildbrut in einem alten Apfelbaum. Das Steinkauzpaar hat 4 Jungvögel großgezogen, die erfolgreich flügge wurden. Leider konnten im Jahr 2019 keine Bruterfolge gemeldet werden. Es ist unklar, was aus den Vögeln aus dem letzten Jahr wurde; allerdings ist die Sterblichkeitsrate im ersten Jahr besonders hoch. So bewohnen momentan Stare die meisten „Großraumwohnungen“ und lieben die Röhren als Nistplatz. Wir können nur weiter hoffen, dass die Käuze die Röhren bald für sich entdecken und sie dann regelmäßig annehmen.

 

Wenn Sie eine Obstbaumwiese mit alten Beständen haben, so lassen Sie die alten Bäume möglichst lange stehen. Zu einer artenreichen Streuobstwiese gehören auch Totholz bzw. hohle Baumstämme als Nistgelegenheiten.

 

Wenn Sie in der Umgebung von Nagold und Altensteig einen Steinkauz beobachten oder hören können freuen wir uns sehr über eine Benachrichtigung.

  Klicken Sie hier um uns über ihre Steinkauz-Beobachtung zu benachrichtigen