Schutzgebiet Spielberger Kapf

Fransenenzian   Foto: Hermann Saur
Fransenenzian Foto: Hermann Saur
Foto: Hermann Saur
Foto: Hermann Saur
Hauhechelbläuling   Foto: Hermann Saur
Hauhechelbläuling Foto: Hermann Saur
Tagpfauenauge   Foto: Hermann Saur
Tagpfauenauge Foto: Hermann Saur
Fransenenzian   Foto: Hermann Saur
Fransenenzian Foto: Hermann Saur
Foto: Hermann Saur
Foto: Hermann Saur

Der Spielberger Kapf stellt inmitten der um ihn herum flurbereinigten und völlig ausgeräumten Landschaft ein sehr wichtiges Rückzugsgebiet für die ursprünglich in diesem Bereich vorkommende Flora und Fauna dar.

Mit lichten Kiefernbeständen und von Gebüschen umgeben umschließt er einen wertvollen Halbtrockenrasen, auf dem neben dem seltenen und geschützten Fransenenzian auch der Wundklee, das Sonnenröschen sowie das Zittergras mitsamt der sie begleitenden Insektenfauna anzutreffen sind.

Die Gehölze sind inmitten der ansonsten ausgeräumten Feldflur ein wichtiger Zufluchtsort für viele Vögel und allerlei Feldgetier. So halten sich hier z.B. regelmäßig der Turmfalke und die Goldammer auf.

Das Schutzgebiet wird auch immer wieder als wichtiger Rastplatz von verschiedenen Zugvogelarten angenommen.

Durch das regelmäßige Mähen des Halbtrockenrasens im Spätherbst sowie den gelegentlichen Rückschnitt der Hecken durch Mitglieder unseres Vereins unter Hilfestellung durch die Stadtgärtnerei Altensteig kann dieses schöne Kleinod in einem ökologisch guten Zustand erhalten werden


Anfahrskizze zum Spielberger Kapf