So engagieren wir uns für den Erhalt der Natur

Unsere NABU Gruppe Nagold/Altensteig hat verschiedene Biotope erworben um die ökologische Vielfalt und den damit verbundenen Artenreichtum an Pflanzen und Tieren in unserer Heimat zu schützen.

Die ökologische Vielfalt ist durch jahrhundertelange kleinräumig sehr unterschiedliche Bewirtschaftungsformen

entstanden.

Durch die moderne Landwirtschaft wurden diese Bewirtschaftungsformen in den vergangenen Jahrzehnten immer mehr aufgegeben, so dass unsere Natur zu verarmen droht. Dies betrifft vor allem weniger ertragreiche Feucht- und Trockengebiete.

Pflege wertvoller Biotope

Wir führen deshalb in unseren Biotopen regelmäßig unterschiedliche Pflegemaßnahmen durch, um die frühere Vielfalt zu erhalten oder wiederherzustellen:

  • Bunte Wiesen müssen im Spätjahr gemäht und abgeräumt werden, um die Blumenvielfalt durch Nährstoffentzug zu erhalten und ein Verbuschen zu verhindern.
  • Heckenriegel müssen im Abstand mehrerer Jahre "auf den Stock gesetzt", d.h. abgesägt werden, damit wieder eine dichte Hecke als Lebensraum vieler Vögel, Säugetiere und Insekten nachwachsen kann.
  • Tümpel müssen vom Pflanzenbewuchs befreit werden, um ein schnelles Verlanden zu vermeiden. Sie sind Lebensraum und Jugendstube vieler Amphibien und Kleinlebewesen.

Biotope der NABU Gruppe Nagold/Altensteig

Foto: Hermann Saur
Foto: Hermann Saur

Mühlbachwiese Ebershardt

Östlich von Ebershart fließt der Mühlbach auf weiten

Strecken begradigt und in Form eines Grabens den Feldwegen entlang. mehr

Argyope-Zebra-Wespenspinne  Foto: Hermann Saur
Argyope-Zebra-Wespenspinne Foto: Hermann Saur

Brunnenwiese bei Ebershardt

Inmitten der intensiv genutzten und flurbereinigten

Feldlandschaft stellt dieses Schutzgebiet ein wichtiges Rückzugsgebiet für die

Feld- und Wiesenfauna dar. mehr

Foto: Hermann Saur
Foto: Hermann Saur

Tiefenbach bei Wart

Der Tiefenbach durchzieht ein ruhiges Tälchen am

Ortsrand von Wart in Richtung Altensteig. mehr

Trauermantel  Foto:Hermann Saur
Trauermantel Foto:Hermann Saur

Bömbachtal bei Spielberg

Am südlichen Ortsrand von Spielberg zweigt ein Waldweg

Richtung Bömbachsee ab. Folgt man diesem Weg weiter über den See hinaus, so

gelangt man direkt zum NABU-Schutzgebiet. mehr

Fransenenzian   Foto: Hermann Saur
Fransenenzian Foto: Hermann Saur

Spielberger Kapf

Der Spielberger Kapf ragt als höchste Erhebung zwischen Spielberg und Egenhausen deutlich aus der ihn umgebenden Feldflur heraus. mehr

Foto: Hermann Saur
Foto: Hermann Saur

Wiesengrundstück bei Walddorf

Im Bereich der Obstbaumwiesen oberhalb von Walddorf in Richtung Egenhäuser Kapf besitzt unsere NABU-Gruppe ein von bunt gemischten Hecken umsäumtes Wiesengrundstück. mehr